Königshof Hotel Resort Oberstaufen Allgäu Winter

Zehn lohnenswerte Ausflugsziele rund um Oberstaufen

Oberstaufen bietet ein vielseitiges Freizeit-Angebot von Bergbahnen, Bädern, Musseen bis hin zur Sommerrodelbahn und dem Klettergarten. Viele Stammgäste und Schrothkur-Gäste, die einen längeren Aufenthalt bei uns verbringen, machen auch gerne einen Ausflug in der Region. Wir haben 10 lohnenswerte Ausflugsziele zusammengestellt, bei denen für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte:

in Immenstadt-Diepolz (ca. 30 Autominuten von Oberstaufen) bis 7. November 2017 täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet

1. Allgäuer Bergbauernmuseum

Das auf über 1000 m gelegene Freilichtmuseum nimmt den Besucher mit in die Welt der Allgäuer Bergbauern vor 200 Jahren. In den historischen Gebäuden wird anschaulich das entbehrungsreiche und harte Leben der Allgäuer Bergbauern dokumentiert. Unterschiedlichste Themen „rund um die Kuh“ und die Milchwirtschaft im Allgäu werden gezeigt.

Die Allgäuer Alpwirtschaft mit ihrem Senn-Alltag und dem Viehscheid im Spätsommer wird auf der historischen Museumsalpe anschaulich näher gebracht. Einen beeindruckenden Panoramablick gibt es dazu.

in Immenstadt-Ratholz (ca. 15 Autominuten von Oberstaufen) ganzjährig geöffnet, Sommer: täglich von 9 bis 18 Uhr, Winter: täglich von 9 bis 16.30 Uhr

2. Alpsee-Bergwelt

Deutschlands längste Ganzjahres-Rodelbahn ist einen Ausflug wert und macht auch aus Erwachsenen für kurze Zeit wieder freudig juchzende Kinder. Im Kletterwald Bärenfalle ist Bayerns größter Hochseilgarten und auf der Abenteuer-Alpe direkt an der Bergstation wartet Deutschlands größtes Bergspiel-Abenteuer.

(ca. 20 Autominuten von Oberstaufen) offiziell nur im Sommer geöffnet, auf eigene Gefahr auch im Winter begehbar

3. Eistobel in Maierhöfen

Rauschende Wasserfälle und tiefe Strudellöcher, riesige Gesteinsblöcke und gewaltige Felswände erwarten die Wanderer im Sommer. Ein gut gesicherter Pfad führt durch das dreieinhalb Kilometer lange Naturschutzgebiet. 

Im Winter erwartet die Besucher eine Märchenwelt aus Schnee, Fels und bizarr-beeindruckenden Eisbildungen. Im Winter ist der Eistobel offiziell gesperrt und dennoch besuchenswert. Vor allem nach längeren Frostperioden gibt es beeindruckende Eisformationen.

An den Wochenenden wissen auch die Allgäuer selbst dieses Ausflugsziel zu schätzen, weshalb es sich empfiehlt, den Eistobel wenn möglich an den Wochentagen zu genießen

(ca. 50 Autominuten von Oberstaufen) täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet

4. Inatura Erlebnis Naturschau Dornbirn

Im Mittelpunkt der Inatura stehen das Ausprobieren, Erleben und Begreifen. Die Reise führt durch die die typischen Lebensräume Gebirge, Wald und Wasser und macht am Ende sogar unseren Körper begehbar. Interaktive und multimediale Präsentationen zeigen das Spannungsfeld zwischen den Lebens- und Erlebnisbereichen auf und geben Einblicke in die Wunder der Natur, des Menschen und seiner technischen Errungenschaften.

(ca. 30 Autominuten von Oberstaufen) geöffnet von Mo bis Fr. 14-19 Uhr, Sa, So und in den Ferien 10-19 Uhr

5. Linalauneland bei Kempten

Auf 4.000 qm ist der Indoorspielplatz das Paradies für große und kleine Kinder mit Hüpfburgen, Trampolinen und Rutschen, Bumper Cars, Bällebad uvm. 

Für Kinder zwischen einem und 14 Jahren ist das Linalauneland der perfekte Ort, um Spaß zuhaben, sich auszutoben und z.B. einen regnerischen Urlaubstag bei guter Laune zu überbrücken.

(ca. 40 Autominuten von Oberstaufen)

6. Lindau am Bodensee

Der Bodensee ist immer einen Ausflug wert. Im Frühjahr und Sommer strömen die Tagesausflügler auf die Insel mit seinem mediterranen Flair, schlendern durch die sehenswerte Altstadt mit seinen historischen Gebäuden, einladenden Geschäften, Restaurants etc.

Aber auch außerhalb der Saison bietet die über 1.000 Jahre alte Stadt ein besonderes Flair, gemütliche Cafés, erfrischende Spaziergänge am Ufer es Bodensees sowie Geschichte und Kultur.

Von Ende November bis Mitte Dezember verzaubert die Lindauer Hafenweihnacht mit einem ganz besonderen Flair und außergewöhnlichen Ständen die Besucher. 

Tipp: von Oberstaufen direkt mit dem Zug auf die Insel.

(ca. 1 Autostunde von Oberstaufen) täglich geöffnet außer am 1. Januar sowie am 24., 25. und 31. Dezember, April bis Oktober: 9-18 Uhr, Oktober bis März: 10-16 Uhr

7. Schloss Neuschwanstein

Das Märchenschloss von König Ludwig II. gehört zu den Dingen, die man einfach mal gesehen haben muss. Es gehört deshalb auch zu den meistbesuchten Schlössern und Burgen Europas sowie zum beliebtesten Fotomotiven im Allgäu. Wer die Möglichkeit hat, das Schloss außerhalb der Sommermonate zu besuchen, entgeht dem größten Trubel

(ca. 1 Autostunde von Oberstaufen) April bis Oktober täglich 9.30–17.30 Uhr, November bis März täglich 9.30–16.30 Uhr (4 Wochen Revision im November und Dezember)

8. Skiflugschanze Oberstdorf

Nach umfangreichen Umbaumaßnahmen für die Skiflug-WM 2018 steht der schiefe Turm von Oberstdorf seit Anfang den Besuchern seit Sommer 2017 wieder offen. Besucher erwartet nach einer entspannten Auffahrt mit dem barrierefreien Schrägaufzug ein faszinierender und das besondere Gefühl der Skifluggeschichte Oberstdorfs

in Scheidegg (ca. 30 Autominuten von Oberstaufen) 25. Februar bis 5. November 2017 täglich von 10-18 Uhr

9. Skywalk Allgäu

Der moderne Baumwipfelpfad bietet eine traumhafte Aussicht in die Allgäuer Berge und bis zum Bodensee. Auf bis zu 40 Metern Höhe hat man teilweise das Gefühl, durch den Himmer zu laufen. Eine 540 Meter lange Hängebrückenkonstruktion , die von Stahlmasten getragen wird, führt mitten durch den Wald. Ein Aufzug führt direkt zur Aussichtsplattform. 

Dazu gibt es viele weitere Erlebnis-Angebote für kleine und große Kinder, Familien, Erwachsene und Gruppenreisende. Einen Naturerlebnispfad, einen Barfußpfad, einen Abenteuerspielplatz, einen Streichelzoo, Teambuilding-Angebote, Restaurant etc. 

(ca. 30 Autominuten von Oberstaufen)

10. Wangen

Der historische Stadtkern der ehemaligen Kreisstadt bietet zahlreiche Möglichkeiten für einen lohnenswerten Tagesausflug. Auf jeden Fall besuchen sollte man den legendären Fidelisbäck, und dort einen Leberkäse essen oder zumindest die einzigartigen Backwaren versuchen. Sehenswert ist auch der immer mittwochs von 7 bis 13 Uhr statt findende Wochenmarkt. Außerdem gibt es zahlreiche kleine Läden und Einkehrmöglichkeiten sowie historische Bauwerke.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare